Im Jahr 2020 feierte die STB Big Band das 30-jährige Juhu!biläum. 30 Jahre Jazz 'n Fun in Sindelfingen.
Die Sections der STB Big Band

Cond.

Django Hödl
---

Wind

Alexander Förschner
Steffen Leopold
Oliver Guhl
---

Brass

Christian Klemme
Johannes Kneer
Philipp Pollauf
Karl Mutschler
Jochen Gürtler 
Joachim Vogel
Sven Fisch 
Patrick Sturm
---

Rythm

Ralf Püpcke
Claus Regelmann
Sven Reisch
Gunter Maag
Dietmar Lang
---

Vocals

Pearl Bretter
+ Gäste

Bandinfo

Die STB Big Band, die bereits 1990 gegründet wurde und heute Teil der SMTT Sindelfingen ist, kann auf eine abwechslungsreiche Bandgeschichte zurückblicken. Mit hunderten Auftritten im In- und Ausland hat sich die Big Band einen ausgezeichneten Ruf erspielt. Sie gehört mittlerweile zu den am kraftvoll swingensten Formationen im Raum Stuttgart und zu den jazzmusikalischen Aushängeschildern Sindelfingens.

Die STB BIG BAND, die sich dem Bandmotto "Jazz 'n Fun" verschrieben hat, bringt Woche für Woche 20 MusikerInnen aus insgesamt 5 Landkreisen (BB, S, ES, RW, KA) zur Probenarbeit im Sindelfinger "Odeon" zusammen. Geleitet wird die Combo vom Diplom-Musiker (Jazz- und Popularmusik) Django Hoedl. Neben 22 CD's hat die Band auch drei DVDs produziert und hat rund 460 Titel im Notenarchiv. Auch kam es zu mehreren kürzeren und längeren Konzertreisen innerhalb Deutschlands. In Jahr 2010 stand die musikalische Bodenseeumrundung als Konzertreise auf dem Programm mit Konzerten in Konstanz, Schaffhausen, Hagnau und auf der Insel Mainau. Weitere Highlights waren die dreimalige Teilnahme am Jazz-Festival von Montreux in den Jahren 1996, 1997 und 2000, das Konzert im Euro-Disney bei Paris (1997), sowie 2013 die musikalische Umrahmung der Festgala zum 750-jährigen Jubiläum der Stadt Sindelfingen und zwei Auftritte beim Jazzfestival in Corbeille-Essones (Frankreich). 2014 ging es nach Sondiro (Italien) und 2015 nach Davos in die Schweiz.

Sogar den Sprung über den "großen Teich" wagte die Band, als es zum Jahreswechsel 1995/1996 für eine vierzehntägige Tournee quer durch Uruguay ging und in deren Verlauf es u.a. zu einem Fernsehauftritt und einem Silvesterkonzert in Montevideo kam.

Gerade diese abwechslungsreichen und interessanten Auftrittsmöglichkeiten sind immer wieder neue Motivation und Inspiration, daß die STB Big Band, die sich aus jungen und junggebliebenen Amateurmusikerinnen und -musikern zusammensetzt, auch nach 28 Jahren Garant für stimmungsvolle und gutgelaunte Konzertabende ist. Getreu ihrem Motto "Jazz 'n fun" beinhaltet das reichhaltige Programm der STB Big Band für (praktisch) jeden Geschmack etwas.

Ob die Big Band Standards eines Count Basies oder Duke Ellingtons, ob "Grooviges" aus Rock, Pop, Soul und Blues oder ob moderne und anspruchsvolle Big Band Literatur von Peter Herbolzheimer, Bob Mintzer, Maria Schneider oder Bill Holman. Das reichhaltige musikalische Menü der STB Big Band kann (fast) jedem Wunsch oder jeder Umgebung gerecht werden - sei es der Uni-Ball Frankfurt, die Eröffnungsfeier der Handball WM, der Europapark Rust oder der Jazzclub BIX.

Daß die STB Big Band über ein sehr abwechslungsreiches und flexibles Musikprogramm verfügt, zeigt auch die Tatsache, daß sie von Firmen wie SAP AG, Hewlett-Packard GmbH, Volksbank Sindelfingen/Böblingen und Daimler AG des öfteren verpflichtet wurde. Eine nicht unwesentliche Rolle spielen hierbei natürlich auch die "Vocals" der Band, die regelmäßig für die musikalischen "Sahnehäubchen" sorgen.

Neben den interessanten Konzerten und Auftritten ist es aber auch immer Ziel und Wunsch der Musikerinnen und Musiker der STB Big Band den musikalischen Horizont zu erweitern und ständig dazuzulernen. Jedes Jahr wird die Band in einem Workshop mit national und international renommierten Jazzpädagogen und -musikern herausgefordert. So konnte man bereits mit vielen musikalischen Gästen zusammenarbeiten:

  •  ECHO Jazzpreisträger: Joo Kraus, Monika Roscher, Nils Wülker
  • Dizzy Krisch, Kai Podack, Tobias Becker, Paul Ferguson (USA), Ed Partyka (USA), Karl Farrent (UK)
  •  Musikprofessoren: Uli Gutscher, Frank Sikora, Andy Haderer, Martin Schrack, Ralph Abelein
  • Landesjazzpreisträger Ba-Wü: Rainer Tempel, Frank Kroll, Peter Lehel, Magnus Mehl, Thomas Siffling, Klaus Graf, Alexander Bühl

Folgen Sie uns auf:

linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram